dsc_2348_edited.jpg

Vision, Mut und der Glaube
an die Möglichkeit, 

bringen den Optimisten
zum Erfolg.

Ich heiße Sonja Schön. Ich bin Künstlerin und Print- und Modedesignerin und erzähle Geschichten über die Verknüpfung von Kunst und Mode mit theatralischen Formen.

 

Die Meisterschule für Mode und Designschule München schloss ich mit einem sehr guten Meister und den Zertifikaten Modegestalterin und Modellmacherin ab. Im Zuge meiner Abschlusskollektion entdeckte ich die Monotypie für mich.

 

Neben dem künstlerischen Anspruch ist Nachhaltigkeit ein immens wichtiges Thema für mich, welches sich nicht nur in der Wahl der Materialien, sondern auch der Vielseitigkeit meiner Mode und Produkte widerspiegelt.

Vielseitigkeit ist ein zentrales Thema in meinem Leben. Mit meinen deutschrumänischen und niederländischen Wurzeln habe ich schon früh gelernt, verschiedene „Realitäten“ zu verknüpfen und das Potential der Vielfalt zu sehen.

Schon als Kind entwickelte ich mein Interesse an Malerei und war von Beginn an sehr detailverliebt. Auch hatte ich schon sehr früh klare Vorstellungen, wie meine Kleidung aussehen sollte. Die gestalterische Ader lag auf der Hand.

Nachdem ich in einigen deutschen Städten, in Kolumbien und den Niederlanden gelebt habe, bin ich in Berlin angekommen. Ohne beschönigen zu wollen, empfinde ich Berlin mit seiner Vielfältigkeit angenehm „normal“.

_2024329.1.jpg
6. mode - entwicklung.jpg